Kakao-Haferriegel selbermachen (ohne Zucker)

Direkt zum Rezept

 

Es gibt da einen Riegel, den ich in letzter Zeit ziemlich oft esse. Genau genommen, fast jeden Tag als Vormittagssnack während meiner Arbeit: Ein weicher Kakao-Haferriegel von einem bekannten Müsliriegelunternehmen. Da der Riegel eigentlich nach einem klassischen Schoko-Porridge schmeckt – also einer Kombination aus Kakao und Haferflocken – dachte ich, es könnte nicht so schwer sein, ihn selbst zu machen.

Ich habe mir also die Zutaten angeschaut und sie in verschiedenen Mengen zusammengemischt, bis ich ein Ergebnis hatte, das an den gekauften Riegel herankam. Es war super easy. Es war günstig. Ich schätze, ich werde ab jetzt jeden Tag die selbstgemachten Riegel snacken.

 

kakao-haferriegel selbermachen ohne zucker

 

Was die Schoko-Haferriegel so gut macht

Der Riegel enthält 52% Vollkornhaferflocken. Dazu kommt zuckerfreier Kakao, Ahornsirup und Kokosöl. Eine Prise Salz rundet den Geschmack ab. Die Zutaten sind also mehr als gesund, leicht erhältlich und günstig. Sind die Riegel einmal vorbereitet, kannst du sie easy in einer Vespertüte oder einer Box mitnehmen.

Warum du den selbstgemachten Kakao-Haferriegel also unbedingt probieren solltest:

  • Vollkornhaferflocken und kein Industriezucker für den Health-Kick
  • Nur 4 Zutaten, die du wahrscheinlich zuhause hast
  • 5 Minuten Zubereitungszeit

 

kakao-haferriegel ohne zucker selbermachen

 

Wie lange sind die selbstgemachten Kakao-Haferriegel haltbar?

Natürlich sind die selbstgemachten Riegel nicht so lange haltbar, wie die gekaufte Variante. Luftdicht verschlossen kannst du sie aber mindestens eine Woche lagern. Am besten bewahrst du sie im Kühlschrank auf. Da das Kokosöl bei Kälte fest wird, gibt das den Riegeln auch zusätzlich mehr Stabilität.

 

kakao-haferriegel-selbstgemacht

Kakao-Haferriegel selbstgemacht

Gericht Breakfast, Snack
Länder & Regionen German
Keyword Breakfast, Fitness, Vegetarisch
Zubereitung? 5 Minuten
Wer wird satt? 5 Personen
Kcal pro Portion? 154 kcal

WAS DU BENÖTIGST:

  • 100 g zarte Haferflocken
  • 45 g Ahornsirup
  • 20 g Backkakao
  • 25 g Kokosöl
  • 3 EL Leitungswasser
  • 1 Prise Salz

WAS DU TUST:

  1. Alle Zutaten gut miteinander vermengen und mit den Händen zu einer dichten Masse drücken.

  2. Die Masse auf einer glatten Unterlage zu einem ca. 2 cm dicken Rechteck formen. Mit einem scharfen Messer in 5 Riegel schneiden.

Du hast Lust auf noch mehr gesunde Riegel? Dann schau dir doch die Chewy Oatmeal Breakfast Bars an! Mit getrockneten Früchten, Nüssen und Kokoschips sind sie zwar etwas aufwändiger, aber schmecken lecker fruchtig.

Teile diese Seite!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung