Italienischer Nudelsalat mit Zucchini

nudelsalat mit zucchini

Der italienische Nudelsalat mit Zucchini basiert auf einem Rezept, was wir wahrscheinlich alle kennen (Chefkoch lässt grüßen). Der allseits bekannte italienische Nudelsalat ist einer der leckersten, die ich kenne. Er hat es aber auch ganz schön in sich und ist ziemlich fettig. Deswegen habe ich das Rezept für die Über-30-Grad-Tage ein bisschen abgewandelt. Passenderweise hat mir mein Papa am Wochenende Zucchini und Tomaten aus dem Garten mitgebracht, die ich für den Salat sowieso benötigt habe. Beides gibt der ursprünglichen Komposition einen Frischekick und ein paar Vitamine on Top.

Wie du den italienischen Nudelsalat mit Zucchini am besten servieren solltest

Am besten schmeckt der Nudelsalat übrigens, wenn er mindestens 4 Stunden durchgezogen ist. Die Portion reicht für vier Personen als Beilage oder zwei Personen als Hauptgericht. Ich esse ihn wirklich gern als Hauptmahlzeit. Durch das Extragemüse ist er für sich bereits eine vollwertige Mahlzeit. Als Beilage eignet sich am besten gebratenes (oder noch besser gegrilltes) Hähnchenbrustfilet. Für Fisch ist der Salat meiner Meinung nach zu dominant, Käse wäre too much – schließlich ist bereits genug davon im italienischen Nudelsalat.

italienischer nudelsalat mit zucchini

Italienischer Nudelsalat mit Zucchini

Wer wird satt? 4 Personen

WAS DU BENÖTIGST:

Zutaten für den Salat

  • 250 g Pasta z.B. Fussili
  • 2 Zucchini
  • 1 EL Olivenöl
  • 125 g Mozzarella
  • 75 g getrocknete Tomaten
  • 125 g Cherrytomaten
  • 65 g Rucola
  • 50 g Pinienkerne
  • 60 g Parmesan

Für das Dressing

  • 1 Knoblauchzehe
  • 70 ml Olivenöl
  • 1 gehäufter TL Senf
  • 1 gehäufter TL Basilikumpesto
  • 3 EL Balsamicoessig
  • 1 TL Honig
  • Salz
  • Pfeffer

WAS DU TUST:

  1. Die Pasta nach Packungsanleitung kochen.

  2. Die Zucchini in mundgerechte Stücke schneiden, mit 1 EL Olivenöl sowie Salz und Pfeffer vermengen. Auf ein Backblech geben und bei 200°C Ober-/Unterhitze solange in den Ofen geben, bis die Zucchini weich sind (ca. 20 Minuten).

  3. Alle Zutaten für die Sauce in einer sehr großen Schüssel gut vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die gekochten Nudeln mit der Sauce vermengen und abkühlen lassen.

  4. Den Mozzarella in Würfel schneiden. Die Cherrytomaten halbieren. Die getrockneten Tomaten in kleine Würfel hacken. Alles zu den Nudeln geben.

  5. Die Pinienkerne vorsichtig in der Pfanne anrösten, bis sie goldbraun sind. Ebenfalls zu den Nudeln geben.

  6. Sobald die Zucchini fertig sind, diese mit dem Rucola und dem Parmesan ebenfalls in den Salat geben und alles gut durchmischen. Noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Teilen
Tweeten
Pinnen
Senden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung