Lachs Burger (asiatisch à la Shiso Burger)

Direkt zum Rezept

Die Inspiration für den asiatischen Lachsburger: Shiso Burger

Ich habe bereits in meinem Berlin-Burger-Post vom asiatischen Lachsburger von Shiso Burger geschwärmt. Er ist der beste Lachsburger, den ich bisher gegessen habe. Da Berlin für mich leider nicht um die Ecke liegt, habe ich beschlossen, den Shiso Salmon Burger einfach daheim nach zu machen. Natürlich habe ich nicht das Originalrezept, aber ich finde meine Version kommt schon stark an die von Shiso heran.

Welche Soße komplettiert den Lachsburger?

Der Lachs wird durch die Teriyakimarinade würzig, ohne dass der ursprüngliche Fischgeschmack untergeht. Der Frischkäse sorgt für die Cremigkeit und die Misosoße rundet den Asia-Lachs-Burger perfekt ab. Misopaste bekommst du übrigens in jedem Asiamarkt.

Ich muss ehrlich zugeben, dass ich den Feldsalat auf einem asiatischen Burger erst merkwürdig fand. Er fügt sich aber auch gut in die Gesamtkomposition ein.

Wie viel Kalorien hat der Shiso Salmon Burger?

Da ich nicht die exakten Zutaten(-mengen) des Shiso Burgers kenne, kann ich natürlich keine genaue Kalorienzahl angeben. Mein von Shiso inspirierter Lachsburger sollte aber in etwa eine ähnliche Kalorienzahl haben. Du kannst mit ungefähr 490 kcal pro Burger rechnen. Ein paar Pommes dazu wären also noch drin! 😉

Asiatischer Lachsburger wie bei Shiso Burger

Lachsburger asiatisch

Lachs Burger (asiatisch à la Shiso Burger)

Gericht Main Course
Länder & Regionen Asian
Keyword Asiatisch, Fisch
Vorbereitung? 10 Minuten
Zubereitung? 10 Minuten
Wer wird satt? 2 Personen
Kcal pro Portion? 490 kcal

WAS DU BENÖTIGST:

Für den Teriyaki-Lachs

  • 2 EL Öl
  • 250 g Lachsfilets TK oder frisch
  • 5 EL Sojasoße
  • 1 EL Ahornsirup Alternativ: Honig oder Zucker

Für die Misosoße

  • 2 TL Misopaste
  • 1 TL Wasser

Für den fertigen Burger

  • 2 Brioche-Burgerbuns
  • 1 Handvoll Feldsalat
  • 1/2 Tomate in dünne Scheiben geschnitten
  • 1/2 rote Zwiebel in dünne Ringe geschnitten
  • 2 EL Frischkäse

WAS DU TUST:

  1. Die Burger Buns bei 200°C Ober-/Unterhitze im Ofen rösten.

  2. Währenddessen die Sojasoße und den Ahornsirup gut vermischen. In einer weiteren kleinen Schüssel die Misopaste mit dem Wasser verrühren.

  3. Tomaten, Zwiebeln und Feldsalat vorbereiten

  4. Das Öl in der Pfanne auf höchster Stufe erhitzen. Den Lachs darin von beiden Seiten knusprig braun anbraten (Am besten benutzt du einen Spritzschutz für die Pfanne). Die Hitze reduzieren und die Teriyaki-Marinade über den Lachs gießen. Für weitere 2 Minuten köcheln lassen, damit die Marinade leicht andickt. Die Pfanne sofort von der Hitze nehmen.

  5. Die Burger Buns aus dem Ofen nehmen. Die Unterseite mit Frischkäse, und die Oberseite mit der Misosoße bestreichen. Den Feldsalat und die Tomaten auf die Unterseite setzen. Lachs und Zwiebeln darauf geben. Beide Hälften zusammensetzen. Fertig!

Du hast Lust auf noch mehr asiatische Burgervarianten? Dann schau doch bei den Bao Burger vorbei!

Teile diese Seite!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung