Schoko Kirsch Kuchen in Kastenform

schoko-kirsch-kuchen kastenform

Whoop, whoop, der zweite Light Lockdown rollt auf uns zu. Noch zwei Tage und wir müssen uns wieder stark einschränken. Für mich heißt das unter anderem, dass ich wieder weniger Einkaufen gehen werde. Essenspläne, maximal einen Wocheneinkauf und kein spontanes Einkehren in den nächsten Supermarkt oder in die Bäckerei. Deswegen wird wieder mehr selbst gekocht und vor allem mehr selbst gebacken. Ein leckeres Stück Kuchen hole ich mir nämlich durchaus ab und zu beim Bäcker meines Vertrauens.

Als erstes fiel meine Wahl auf einen Schokokuchen mit Kirschen. Schokokuchen geht für mich immer – die Kirschen bieten eine leckere Abwechslung und machen den Kuchen extra saftig.

Im Großteil der Rezepte, die ich gefunden habe, wird Schoko Kirsch Kuchen auf einem hohen Blech gebacken. Da ich das aber derzeit nicht habe, kam der Schoko Kirsch Kuchen in eine Kastenform. Dafür musste ich die Backzeit etwas anpassen, was aber glücklicherweise super gelungen ist. Der Kuchen ist fluffig und sehr saftig.

schoko-kirsch-kuchen in kastenform

Welche Kirschen kann ich für den Schoko Kirsch Kuchen verwenden?

Der Schoko Kirsch Kuchen in der Kastenform ist besonders einfach: Statt mich damit aufzuhalten frische Kirschen zu entkernen, nutze ich einfach Tiefkühl-Kirschen für das Rezept. Sie kommen direkt aus dem Tiefkühler in den Teig. Aufgetaut werden müssen sie nicht.

Eine Alternative sind Schattenmorellen aus dem Glas. Da diese normalerweise gezuckert sind, solltest du für den Teig die Zuckermenge etwas reduzieren.

Für welche Backform reichen die angegebenen Mengen?

Die Zutaten reichen für eine klassische Kastenform mit 30 cm Länge. Ich nutze generell diese Kastenform (Affiliate-Link) für alle meine Kastenkuchen-Rezepte.

Schoko Kirsch Kuchen in Kastenform

Gericht Dessert
Länder & Regionen Deutsch
Keyword Kuchen, Vegetarisch
Vorbereitung? 10 minutes
Zubereitung? 45 minutes
Wer wird satt? 10 Personen
Kcal pro Portion? 257 kcal

WAS DU BENÖTIGST:

Trockene Zutaten

  • 200 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 4 gehäufte TL Backkakao
  • 150 g Zucker

Feuchte Zutaten

  • 30 g Butter
  • 200 ml Milch
  • 2 Eier
  • 80 g Zartbitterschokolade
  • 50 g Schokoladenstücke
  • 100 g TK-Kirschen

Deko

  • 100 g Zartbitterschokolade für die Deko optional

WAS DU TUST:

  1. Den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

  2. Mehl, Backpulver, Zucker und Backkakao in einer großen Schüssel gut miteinander vermischen.

  3. Butter schmelzen und mit der Milch und den Eiern verquirlen. Zu der Mehlmischung geben und gut vermengen.

  4. Die Schokolade schmelzen und mit den Schokostücken ebenfalls untermischen.

  5. Die gefrorenen Kirschen unter den Teig heben.

  6. Die Masse in eine gefettete Kastenform geben und bei 175°C Ober- Unterhitze für 50 min im Ofen backen. Stäbchenprobe machen.

  7. Den Kuchen auskühlen lassen und falls gewünscht mit geschmolzener Schokolade dekorieren.

Lust auf noch mehr Kuchen? Dann schau dir doch mal den Bananenkuchen mit Schokolade oder den Butterkuchen vom Blech an!

Share on facebook
Teilen
Share on twitter
Tweeten
Share on pinterest
Pinnen
Share on whatsapp
Senden

4 Responses

    1. Liebe Bianca, genau, einfach die Kirschen zum Schluss mit unter den Teig heben! Du brauchst sie vorher auch nicht auftauen 🙂

    1. Ja, du kannst auch Kirschen aus dem Glas nehmen. Da die meistens gezuckert sind, musst du vielleicht die Zuckermenge im Kuchen etwas reduzieren!

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Rezept Bewertung