Remoulade mit Schmand

Direkt zum Rezept

Mein Rezept für Remoulade mit Schmand

Hast du schon einmal Remoulade selbst gemacht? Ich persönlich mag die fertige aus der Tube ja nicht wirklich. Hausgemachte Remouladensoße ist viel einfacher, als du vielleicht denkst. Zumindest, wenn du fertige Mayonnaise und Schmand als Basis nimmst. Die restlichen Zutaten sind schnell klein geschnitten und miteinander vermischt. Frische Zutaten, wie rote Zwiebel, Gürkchen, Radieschen und Zitrone verfeinern den Geschmack deutlich. Ich finde auch der Schmand schmeckt etwas feiner, als eine Remoulade nur auf Mayobasis.

Remoulade ohne Ei?

Wenn du magst oder auf Ei verzichten möchtest, kannst du die Mayonnaise auch selbst zubereiten. Das dauert nicht mal eine Minute und hält sich ohne Ei lange im Kühlschrank.

Was passt zu der Remouladensoße?

Die Remouladensauce aus Schmand passt fantastisch zu Fisch. Ich habe sie zu selbstgemachtem Fisch im Backteig serviert und es war soooooo lecker. Ganz klassisch kannst du sie auch zu Eiern oder Kartoffeln servieren.

Remoulade selbst gemacht mit Schmand

 

Remoulade mit Schmand selbstgemacht

Gericht Side Dish
Länder & Regionen German
Keyword Fisch, Vegetarisch
Vorbereitung? 10 Minuten
Wer wird satt? 4 Personen
Kcal pro Portion? 356 kcal

WAS DU BENÖTIGST:

  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 150 g Gewürzgurken
  • 10 kleine Radieschen
  • 100 g Mayonnaise
  • 250 g Schmand
  • 1 Zitrone deren Saft
  • 2 Prisen Zucker
  • Salz
  • Pfeffer

WAS DU TUST:

  1. Die Zwiebel, die Gewürzgürkchen und die Radieschen ganz fein würfeln. Je kleiner desto besser.

  2. Mit den restlichen Zutaten vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Teile diese Seite!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.