Pasta mit Lachs in Zitronen-Weißweinsahnesoße

Direkt zum Rezept

Lachsnudeln als Geburtstagsessen und das Geheimnis, wie mein Lachs außen knusprig und innen glasig wird

Meine Schwester hatte vor kurzem Geburtstag und hat sich dafür eines meiner Standardrezepte gewünscht: Lachsnudeln in Weißweinsahnesoße. Das Gericht gibt es bereits seit fast 10 Jahren immer wieder bei mir. Am Anfang ist der Lachs noch öfters trocken geworden. Mittlerweile haben ich und der eigentliche Erfinder des Gerichts, das Rezept perfektioniert. Wir lieben Lachs und sind quasi Experten. Wie TK-Lachs im Ofen super wird, habe ich dir bereits bei dem Lachs in Zitronenmarinade gezeigt. Der Lachs für die Pasta wird aber in der Pfanne angebraten.

Der perfekte Lachs

Wie gelingt der perfekte Lachs in der Pfanne?

Lachs, vor allem ohne ihn vorher aufzutauen, perfekt zu braten, erfordert einiges an Übung. Oder die perfekte Anleitung. Er soll außen knusprig braun und innen glasig zart sein. Mit meiner Technik gelingt dir das immer. Wichtig ist, genügend Öl zu nutzen und die Pfanne direkt auf höchster Stufe zu erhitzen. Warte, bis sie die Höchsthitze erreicht hat. Auf dieser Stufe bleibt sie dann während des gesamten Bratvorgangs. So bekommt das Filet den perfekten Gargrad. Keine Angst, wenn dir der Fisch noch etwas roh vorkommt, er zieht normalerweise noch etwas nach.

Wenn du dir nicht die gesamte Küche einsauen möchtest, empfehle ich dir einen Spritzschutz für die Pfanne zu verwenden. Da das Filet in viel Öl bei hoher Hitze gebraten wird, spritzt es stark.

Welche Pasta passt zu Lachs und der Weißweinsauce?

Als Pasta nehme ich am liebsten grüne Tagliatelle. Deren leichter Spinatgeschmack harmoniert super mit der Soße. Grüne Tagliatelle gibt es allerdings nicht beim Discounter, bei dem ich normalerweise einkaufe. Wir haben daher auch schon auf Vollkornspirelli zurückgegriffen. Diese haben den Vorteil, dass sie durch die Rillen die Soße sehr gut aufnehmen.

Welcher Wein passt zu der Lachspasta?

Wir trinken einfach den Wein, der die Soße verfeinert hat, auch zum Essen. Das passt geschmacklich sehr gut zusammen. Da in unserer Familie niemand ein Weinkenner ist, nehme ich prinzipiell einfach einen Wein im passenden Preissegment, der gut zu Fisch passt. Dieses mal gab es diesen Weißwein und er hat allen geschmeckt.

Nudeln mit Lachs in Weißweinsahnesoße mit Dill und Zitrone

lachsnudeln in weißwein-sahnesauce

Lachsfilet mit Pasta und Sahnesoße mit Weißwein

Pasta mit Lachs in Zitronen-Weißweinsahnesauce

Gericht Main Course
Länder & Regionen French
Keyword Pasta
Vorbereitung? 10 Minuten
Zubereitung? 20 Minuten
Wer wird satt? 4 Personen

WAS DU BENÖTIGST:

  • 750 g TK-Lachsfilet entspricht 3 Packungen mit je zwei Filets
  • 1 kg Pasta meine Empfehlung: grüne Tagliatelle
  • 3 weiße Zwiebeln
  • 1 großer Schuss Weißwein
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Becher Sahne
  • 0,5 Zitrone
  • 1 Bund Dill Alternativ: 1/2 Päckchen TK-Dill
  • 7 EL Pflanzen-Öl
  • Salz
  • Pfeffer

WAS DU TUST:

Vorbereitungen

  1. Alle Zutaten bereitlegen. Den Lachs aus der Tiefkühltruhe holen, aber nicht auftauen.

  2. Die Zwiebeln in kleine Würfel schneiden. Den Knoblauch pressen. Den Dill fein hacken.

  3. Eine halbe Zitrone auspressen.

Lachs

  1. Reichlich Öl auf höchster Stufe in einer großen Pfanne erhitzen. Sobald die Pfanne heiß ist, den Lachs hineingeben. Von beiden Seiten so lange braten, bis er knusprig goldbraun geworden ist. Am besten benutzt du einen Spritzschutz für die Pfanne, da konstant bei hoher Hitze gebraten wird.

  2. Den Lachs aus der Pfanne nehmen und in Alufolie einpacken, damit er warm gehalten wird.

Pasta

  1. Die Pasta nach Packungsanleitung kochen. Währenddessen die Weißweinsoße zubereiten.

Weißweinsoße

  1. In der selben Pfanne, in der der Lachs gebraten wurde, die Zwiebeln anbraten. Sobald diese bräunen, den Knoblauch in die Pfanne pressen und für eine weitere Minuten bräunen.

  2. Mit einem großen Schuss Weißwein ablöschen. Die Sahne hinzugeben. Den Zitronensaft und den Dill untermischen.

  3. Bei hoher Hitze so lange köcheln lassen, bis die Soße etwas eingedickt ist (ca. 5 Minuten). Mit Salz und Pfeffer würzen.

Gericht zusammenstellen

  1. Die fertige Pasta mit der Weißweinsoße vermischen.

  2. Den Lachs in der Alufolie in grobe Stücke zerteilen und mit Salz und Pfeffer würzen.

  3. Lachsstücke auf die Pasta geben.

Teile diese Seite!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.