California Burrito Rezept

Vor kurzem war ich bei einem kleinen Foodspot in Trier, der super leckeres kalifornisches Essen anbietet (Chicano – sehr zu empfehlen!). Besonders angetan hat es mir der California Burrito. Ich bin schon öfters über diesen Burritostyle gestolpert und hatte überlegt ihn selbst auszuprobieren. Der Restaurantbesuch hat mir letztlich den Anstoß gegeben, das schmackhafte Röllchen endlich einmal selbst umzusetzen.

Aber von Vorne: Was macht einen California Burrito eigentlich zu einem CALIFORNIA Burrito?

Die Pommes! Jaaaaa, du hast richtig gehört: Pommes. In einem Burrito. Mag für den ein oder anderen erst einmal ungewöhnlich klingen, aber schmeckt tatsächlich wirklich lecker. Zu den Pommes gesellen sich noch Schmand, Cheddar, Avocado, Fleisch(-ersatz) oder Fisch und Pico de Gallo. Pico de Gallo ist eine südamerikanische Salsa aus Tomaten, Zwiebeln, Koriander, Knoblauch, Chili und Limette. Alles zusammen ergibt eine wunderbar würzige, cremige und frische Kombination.

Übrigens wurde der California Burrito in den 80ern im südlichen Kalifornien in San Diego erfunden. Solltet ihr also mal in San Diego sein, gönnt euch einen Cali Burrito!

Varianten des California Burrito

Beim Burrito kannst du vor allem bei der Fleisch/Fisch-Komponente varieren. Die typischen Varianten sind:

  • Rindfleisch (Carne Asada)
  • Surf and Turf (Rindfleisch und Garnelen)
  • Fisch im Bierteig (nach diesem Rezept – DER Knaller!)
  • Hähnchen

Natürlich geht bei allem auch die vegetarische Alternative. Ich habe bei meinem Rezept tatsächlich Veggie-Hähnchen genutzt. Richtig gut ist auch Blumenkohl im Bierteig. Den hatte ich im oben erwähnten Restaurant und das hat überraschend gut gepasst.

Tipps für den Tortilla

Um so nahe wie möglich an den Originalgeschmack des Cali Burritos heranzukommen, solltest du Maistortillas verwenden. Meiner Erfahrung nach sind die meisten Tortillas in den Supermärkten reine Weizentortillas. Bei Edeka gibt es aber Tortillas der Eigenmarke, die mit Maismehl hergestellt ist. Wenn du also kannst, hol dir diese! (keine Werbung)

California Burrito

Gericht Hauptgericht
Länder & Regionen Amerikanisch, Karibisch, Mexikanisch
Keyword Vegetarisch
Zubereitung? 20 Minuten
Wer wird satt? 2 Personen

WAS DU BENÖTIGST:

Pommes

  • 2 Handvoll Pommes
  • Salz

Salsa

  • Tomaten
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 1/2 Bund Koriander
  • 1/2 Limette, deren Saft
  • 1 Chilischote
  • 1 Zehe Knoblauch
  • Salz

Fleisch(-ersatz)

  • 2 EL Öl
  • Fleisch(-ersatz)
  • geräuchertes Paprikapulver
  • Salz
  • Pfeffer

Sonstiges

  • 1 Avocado
  • 2 Scheiben Cheddar
  • 4 EL Schmand
  • 2 Tortillas

WAS DU TUST:

  1. Die Pommes im Backofen backen oder, wenn du eine Fritteuse hast, frittieren.

  2. Alle Zutaten für die Salsa in kleine Würfel schneiden und vermengen. Mit Limettensaft und Salz abschmecken.

  3. Das Fleisch oder den Fleischersatz in Öl goldbraun anbraten und mit geräuchertem Paprikapulver sowie Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen.

  4. Den Tortilla kurz in der Mikrowelle, in einer Pfanne oder im Ofen aufwärmen. Achte darauf, dass er nicht zu lange erwärmt wird, da er dann hart wird.

  5. In die Mitte des Tortillas alle vorbereiteten Zutaten geben: Fleisch(-ersatz), Pommes, Cheddar, Salsa, Avocadoscheiben und Crème Fraîche.

  6. Den Tortilla an allen Seiten einklappen und zu einer Rolle formen.

Video der Zubereitung:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.pinterest.de zu laden.

Inhalt laden

Du hast noch Tortillas übrig? Dann schau dir doch mal mein Rezept für überbackene Enchiladas an!

Wenn du das Rezept ausprobiert hast, freue ich mich über ein Foto bei Instagram unter #lalisagna_foodblog oder @lalisagna_foodblog!

Teilen
Tweeten
Pinnen
Senden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung