Süßkartoffelsuppe mit Kokosmilch und Curry Topping

suesskartoffelsuppe mit kokosmilch und curry

Diese Woche hatte ich zwei Süßkartoffeln im Gemüsefach, die schon einige Tage zulange auf ihre Zubereitung warteten. Mir ist einfach nichts eingefallen, was ich aus ihnen zaubern könnte. Bis ich dank der kühleren Temperaturen unglaubliche Lust auf eine leckere Suppe bekommen habe. Die Wahl zwischen den klassischen Kartoffeln und ihren süßeren Geschwistern war schnell getroffen: Die Süßkartoffelsuppe mit Kokosmilch und Curry Topping kam aufs Siegertreppchen und wurde direkt gekocht.

Da die Süßkartoffel mit ihrer cremigen Kokosnote und dem würzigen Currytopping mehr als herbstig ist, musste unbedingt ein Blogpost dazu her. Die Süßkartoffel ist außerdem gerade in Saison. In Deutschland wird sie im Herbst geerntet. Sie ist aber ganzjährig als Importware im Supermarkt erhältlich. Ich finde aber, im Herbst passt die wärmende Suppe am allerbesten!

Warum du die Süßkartoffelsuppe mit Kokosmilch und Curry unbedingt probieren solltest:

  • Sie ist die modernere Alternative zur Kürbissuppe, die man irgendwann wirklich oft genug gegessen hat
  • Leckere Kombination aus Süße der Kartoffel und Herzhaftigkeit der Gewürze
  • Gelingsicheres Rezept mit günstigen Zutaten
süßkartoffelsuppe mit kokosmilch und curry

Was passt zur Süßkartoffelsuppe und welche Toppings eignen sich?

Eine große Portion der Suppe reicht vollkommen als normale Hauptmahlzeit. Für den größeren Hunger, würde ich ein paar mit Olivenöl geröstete Brotscheiben dazu reichen. Für den extra Proteinkick, kannst du Garnelen, Hähnchenstücke oder Chorizowürfel als Einlage auf die Suppe geben. Alles drei passt sehr sehr gut zu Süßkartoffel, Kokosmilch und Curry.

Süßkartoffelsuppe mit Kokosmilch und Curry

Wie lange ist die Süßkartoffelsuppe mit Kokosmilch und Curry haltbar?

Gut in einer Frischhaltebox verpackt, hält die Suppe vier Tage im Kühlschrank. Wenn du noch länger davon essen möchtest, kannst du sie portionsweise einfrieren. So hast du immer eine leckere Portion Süßkartoffelsuppe in der Hinterhand.

Süßkartoffelsuppe mit Kokosmilch und Curry

Süßkartoffelsuppe mit Kokosmilch und Curry

Wer wird satt? 2 Personen

WAS DU BENÖTIGST:

Für die Süßkartoffelsuppe

  • 520 g Süßkartoffel (zwei mittelgroße)
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 500 ml Gemüsebrühe

Für die Curry-Salsa

  • 3 EL Olivenöl
  • 1 TL milde Chiliflakes oder frische Chili nach Geschmack
  • 2 gehäufte TL Currypulver
  • 1 handvoll Koriander frisch
  • 2 EL Limettensaft
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • Salz
  • Pfeffer

WAS DU TUST:

  1. Die Süßkartoffeln schälen und in circa 2 cm große Würfel schneiden. Mit einem Esslöffel Öl, Salz und Pfeffer vermengen.

  2. Die Würfel bei 200°C für ca. 40 Minuten im Ofen rösten.

  3. In der Zwischenzeit alle Zutaten für die Currysalsa miteinander vermengen.

  4. Die Süßkartoffelwürfel in eine große Schüssel geben und mit der Kokosmilch sowie der Gemüsebrühe pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  5. Die Süßkartoffelsuppe auf zwei große Teller verteilen und mit je der Hälfte der Currysalsa beträufeln.

Du hast Lust auf noch mehr Rezepte mit Süßkartoffeln? Dann schau doch mal bei der Kategorie Süßkartoffelrezepte vorbei!

Share on facebook
Teilen
Share on twitter
Tweeten
Share on pinterest
Pinnen
Share on whatsapp
Senden

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Rezept Bewertung