Blondies mit Matcha

Die Idee zu Matcha-Blondies

Ich liebe ja Matcha-Latte. Am liebsten im Sommer eisgekühlt und gesüßt. Gerne mit Sahne und Vanilleeis. Auch Matcha-Mochies oder Matcha-Eis mag ich ab und zu ganz gerne. Im Gebäck habe ich Grüntee bis jetzt aber noch nicht probiert.

Die Blondies sind sehr saftig und fudgy, so wie es sich für Brownies gehört. Durch die Nüsse und die weiße Schokolade ist aber auch für Crunch gesorgt. Insgesamt sind sie sehr lecker, aber auch sehr mächtig. Mehr als einen konnte ich nicht am Nachmittag essen. Beim nächsten Mal würde ich daher vielleicht lieber das halbe Rezept machen.

Woher bekommst du den Matcha für die Brownies?

Mittlerweile kann man den Tee wirklich überall kaufen. Für das Rezept habe ich Matcha von der Drogerie Müller genutzt. Meistens habe ich auch eine Dose von Tee Gschwender daheim. Da man für die Blondies aber eine ganze Menge benötigt, war mir der etwas zu schade dafür. Ich bin mir sicher, dass man im Gebäck sowieso keinen Unterschied zwischen den Teequalitäten schmeckt. Greift also ruhig zum billigeren!

Was schmeckt zu den Grünteeblondies?

Am besten isst man die Blondies zu einer leckeren Tasse Kaffee. Da sie sehr geschmacksintensiv, reichhaltig und süß sind, balanciert Kaffee den Geschmack gut aus. Aber aufpassen, beides hat zusammen einiges an Koffein 😉

 

Brownies mit Matcha

 

REZEPT FÜR MATCHA-BLONDIES

Vorbereitung? 10 Minuten
Zubereitung? 25 Minuten
Insgesamt: 35 Minuten
Wer wird satt? 16 Personen
Kcal pro Portion? 220 kcal

WAS DU BENÖTIGST:

  • 80 g Mehl
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 80 g Zucker
  • 300 g weiße Schokolade
  • 60 g gesalzene Cashewnüsse
  • 3 Eier
  • 4 TL Matchapulver
  • 100 g Butter

WAS DU TUST:

  1. Den Backofen auf 180°C vorheizen und eine 20 x 20 cm Form einfetten.

  2. 150g der Schokolade mit der Butter, dem Zucker und dem Vanillezucker im warmen Wasserbad schmelzen lassen.

  3. Eier zu der Masse geben und schaumig schlagen.

  4. Mehl und Matchapulver unterrühren.

  5. Cashews und restliche weiße Schokolade grob hacken. Grob mit dem Teig vermischen und die Masse in die eingefettete Form geben.

  6. Für ca. 25 Minuten backen.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.