Blätterteigtarte mit grünem Spargel, Süßkartoffel und Ziegenkäse (super schnell)

Direkt zum Rezept

 

Heute Mittag gab es bei mir eine Blätterteigtarte mit grünem Spargel und damit den ersten Spargel dieses Jahres. Habt ihr auch schon welchen vom Einkauf mit nach Hause gebracht? Eigentlich beginnt die Spargelzeit hierzulande erst Ende April. Wenn du Glück hast, kannst du aber jetzt schon vereinzelt deutschen Spargel kaufen. Ich mag die grüne Variante am liebsten und am besten finde ich sie im Ofen zubereitet. Deswegen ist sie quasi wie gemacht für den Belag einer Tarte.

Die Blätterteigtarte solltest du unbedingt probieren, weil…

  • …sie super schnell geht: In 20 Minuten steht sie auf dem Tisch
  • …sie mit grünem Spargel und Süßkartoffel eine ordentliche Portion Gemüse bietet
  • …sie dennoch nach Soulfood schmeckt, denn wer kann schon geschmolzenem Ziegengouda widerstehen?

 

blaetterteigtarte mit gruenem spargel und ziegenkaese

 

Welche Varianten gibt es für die Blätterteigtarte mit grünem Spargel?

Ich kenne viele Leute, die keinen Ziegenkäse mögen. Als Alternative würde ich den Käse ganz weglassen und stattdessen die Menge an Crème Fraîche verdoppeln. Anderen Käse kann ich mir weniger gut dazu vorstellen.

Den grünen Spargel würde ich übrigens nicht ohne Bedenken gegen weißen tauschen. Ich vermute, dass letzterer in der angegebenen Backzeit nicht gar wird. Statt der Süßkartoffel kann ich dir halbierte Cherrytomaten empfehlen. Das bringt ebenfalls Süße auf die Tarte, die den Ziegenkäse und den Spargel super ergänzt.

Wer gerne etwas fleischiges dazu möchte, sollte die Tarte nach dem Backen mit Parmaschinken belegen. Das schmeckt traumhaft!

 

blätterteig tarte grüner spargel

 

Zu welchen Gelegenheiten passt die Tarte?

Die angegebenen Mengen reichen für zwei Personen als leckeres Hauptgericht. Du kannst die Tarte aber auch in Stücke geschnitten und erkaltet auf einem Buffet oder Brunch anbieten. Auch als abendlicher Snack mit einem Glas Weißwein kann ich sie mir gut vorstellen.

 

blätterteigtarte mit grünem spargel und süßkartoffel

Schnelle Blätterteigtarte mit grünem Spargel, Süßkartoffel und Ziegenkäse

Gericht Hauptgericht, Snack
Länder & Regionen Deutsch
Keyword Vegetarisch
Vorbereitung? 5 minutes
Zubereitung? 20 minutes
Wer wird satt? 2 Personen
Kcal pro Portion? 930 kcal

WAS DU BENÖTIGST:

  • 1 Rolle fertiger Blätterteig aus dem Kühlregal
  • 100 g Crème Fraîche
  • 75 g Ziegenkäse (Gouda) in Scheiben oder gerieben
  • 500 g grüner Spargel
  • 100 g Süßkartoffel
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Zehe Knoblauch
  • getrockneter Thymian
  • Salz
  • Pfeffer

WAS DU TUST:

  1. Den Ofen auf 220°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

  2. Den Blätterteig auf ein Backblech legen und mit der Crème Fraiche bestreichen. Mit dem Käse belegen und mit Salz und Pfeffer würzen.

  3. Den Spargel von den holzigen Enden befreien und in ca. 4 cm lange Stücke schneiden.

  4. Die Süßkartoffel schälen und in kleine Würfel schneiden.

  5. Süßkartoffelwürfel und Spargelstücke in einer Schüssel mit dem Olivenöl, dem gepresstem Knoblauch und Salz sowie Pfeffer vermengen.

  6. Süßkartoffel und Spargel auf den belegten Blätterteig verteilen.

  7. Den Blätterteig für ca. 20 Minuten im Ofen backen, bis der Käse und der Teig leicht gebräunt sind. Die fertige Tarte mit Thymian bestreuen.

Du hast Lust auf grünen Spargel bekommen? Dann schau dir doch mal meine weiteren Rezepte mit grünem Spargel an!

Teile diese Seite!


Leave a Reply

Your email address will not be published.

Rezept Bewertung