One Pot Gnocchi mit Kürbissauce

DIES & DAS ZU ONE POT GNOCCHI MIT KÜRBISSAUCE:

Woher kommt die One Pot Kürbisidee?Spinat Kürbis Ziegenkäse Gnocchi

Vor zwei Wochen war ich mal wieder Freunde in den Niederlanden besuchen. Die meiste Zeit sind wir zwar Essen gegangen (geile Tapas und geilen Käse), einmal habe ich mich aber auch daheim bei ihnen bekochen lassen. Und damit gab es das erste mal für mich in diesem Jahr Kürbis. Zubereitet als One Pot Gericht mit Gnocchi, Spinat und Ziegenkäse. Ein total simples Gericht, was aber mit dem leicht schmelzenden Ziegenkäse seeeeehr „lekker“ ist. Und wusstet ihr, dass Kürbis und Spinat so gut harmonieren? Mir war das neu.

Nachdem ich noch frischen Thymian im Kühlschrank hatte, habe ich ein wenig davon in die Sauce gegeben, als ich das Gericht daheim nachgekocht habe. Ich war übrigens überrascht davon, wie einfach, schnell und ohne viel Geschirr die Zubereitung funktioniert. Ein Topf, ein Schneidebrett und ein Messer – das war’s!

Was schmeckt zu der Spinat-Kürbissauce?

Gnocchi mit Spinat, Kürbis und Ziegenkäse

Thymian und Zimt könnt ihr auch weglassen, beides ist im ursprünglichen Gericht nicht vorhanden. Ich kann mir aber auch Rosmarin gut in der Kürbissauce vorstellen. Wenn ihr keinen Ziegenkäse mögt – wobei Ziegenfrischkäse wirklich mild schmeckt – können die Gnocchi auch mit Feta getoppt werden.

P.S.: Gestern mittag hatte ich die Gnocchi und ich könnte sie heute schon wieder essen 😉

Gnocchi mit Kürbis, Spinat und Ziegenkäse

One Pot Gnocchi mit Kürbissauce, Spinat und Ziegenfrischkäse

Vorbereitung? 5 Minuten
Zubereitung? 15 Minuten
Insgesamt: 20 Minuten
Wer wird satt? 2 Personen

WAS DU BENÖTIGST:

  • 3 EL Olivenöl
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1/2 gewürfelter Hokkaido Kürbis ca. 750 g
  • 350 ml Gemüsebrühe
  • 220 g TK-Spinat
  • 500 g Gnocchi
  • 1 Messerspitze Zimt
  • 1 TL Thymian
  • Salz, Pfeffer
  • 1 großer Topf
  • 2 EL Ziegenfrischkäse

WAS DU TUST:

  1. Den Knoblauch pressen und kurz im Olivenöl anrösten.

  2. Den gewürfelten Kürbis hinzugeben und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Bei mittlerer Hitze mit geschlossenem Deckel köcheln lassen, bis der Kürbis weich ist (ca. 11 Minuten).

  3. Den Spinat dazu geben und bei kleiner Hitze und geschlossenem Deckel langsam auftauen lassen.

  4. Sobald der Spinat aufgetaut ist, die Gnocchi in den Topf geben und weitere drei Minuten köcheln lassen. Sollten eure Gnocchi eine längere Kochzeit haben, müsst ihr sie dementsprechend länger in der Soße kochen lassen. Wird die Soße zu dickflüssig, mit etwas Wasser verdünnen.

  5. Mit Salz, Pfeffer, Thymian und einer Messerspitze Zimt würzen.

  6. Auf zwei Tellern servieren und den Ziegenkäse on top bröseln.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.