Maispuffer

DIES & DAS ZU MAISPUFFER:

Maispuffer und dann?Maispuffer mit Guacamole auf Teller

Die Maispuffer schmecken zwar lecker, sind alleine jedoch ein bisschen langweilig. Ich kombiniere die Maisküchlein daher am liebsten mit der Avocadosalsa. Gut passt aber auch eine vegane Aioli. Das ergibt in meinem Empfinden bereits ein vollwertiges Hauptgericht. Wenn du gerne noch mehr Komponenten in deinem Essen möchtest, dann kann ich dir als dritten Teil einen Tomatensalat dazu empfehlen.

Solltest du Fleischliebhaber sein, probiere doch würzig mariniertes Hähnchenfilet dazu. Das kannst du auch perfekt mit dem Avocado Dip toppen.

Tipp: Die Puffer schmecken auch kalt sehr gut, sodass sie ein super Lunchboxinhalt für Büro oder Uni sind.

Ich mag keinen Dosenmais!

Kein Problem. Die Maisküchlein kannst du auch mit frischen Maiskolben zubereiten. Hierfür kochst du 2 Maiskolben in sprudelndem Wasser für ca. 20 Minuten. Wenn du magst, gibst du dem Kochwasser eine Prise Zucker hinzu. Das hebt die Süße des Maises noch mehr hervor. Nachdem du ihn mit etwas Küchenpapier trocken getupft hast, kannst du die einzelnen Maiskörner aus den Kolben lösen. Diese verwendest du dann analog zum Dosenmais.

 

Print it, baby!

DAS REZEPT FÜR MAISPUFFER:

Vorbereitung? 10 Minuten
Zubereitung? 10 Minuten
Insgesamt: 20 Minuten
Wer wird satt? 10 Puffer

WAS DU BENÖTIGST:

  • 1 Dose Mais wenn du möchtest grob zerkleinert
  • 2 Eier
  • 4 EL Dinkelvollkornmehl gehäuft
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Zehe Knoblauch zerkleinert
  • Salz
  • Pfeffer

WAS DU TUST:

  1. Alle Zutaten in einer Schüssel miteinander vermengen. Je nachdem wie groß deine Eier sind, kann es sein, dass du etwas mehr oder weniger Mehl hinzugeben musst. Schau dir einfach die Konsistenz an. Diese sollte nicht zu flüssig sein und ungefähr die Beschaffenheit eines Kuchenteigs haben.

  2. Öl oder Butter in einer Pfanne erhitzen und den Teig portionsweise bei mittlerer Hitze anbraten. Jede Seite braucht ca. 2 Minuten.

Du kannst gar nicht genug von Mais kriegen? Dann ist das Rezept für die leckere Maischowder mit Sicherheit auch etwas für dich. Den auf dem Bild gezeigten Avocadodip findest du hier.

Die Inspiration für dieses Gericht stammt von Leon Fast Food vegetarisch. Schau dir gerne die Rezension zum Kochbuch an, in der du weitere Gerichte aus dem Buch findest.

Du hast das Rezept nachgekocht? Dann teile das Bild unter #lalisagna bei Instagram!

Teile diese Seite!


3 thoughts on “Maispuffer”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.