Gebackener Mozzarella mit Schinken

DIES & DAS ZU GEBACKENER MOZZARELLA MIT SCHINKEN:

Gebackener Mozzarella als Sommeressen?

Gebackener Mozzarella ist das perfekte Sommer- und Spätsommergericht. Ob zur Einstimmung am Sommeranfang oder zum Ausklingen eines lauen Spätsommerabends… Er ist schnell zubereitet (wer hat bei Hitze schon Lust lange in der Küche zu stehen?) und bringt sofort südeuropäischen Flair auf den Teller. Die knusprig würzige Schinkenhülle verschmolzen mit dem weichen Käse und der fruchtigen Füllung tut sein übriges, yum!

Welchen Schinken und welchen Mozzarella für gebackenen Mozzarella?

Gebackener Mozzarella mit Schinken und Tomatenmark auf Salatbett

Für das Gericht nimmst du am besten Kuhmilchmozzarella. Jaaaa, Büffel oder Burrata ist geschmacklich ein Highlight – eignet sich aufgrund der weniger festen Konsistenz aber nicht so gut zum Anbraten.

Da das Rezept zu meinen All-Time-Favourites gehört, habe ich schon verschiedene Schinkensorten ausprobiert. Perfekt klappt das ganze mit Serranoschinken. Aber auch die Baconreste vom Frühstück können im Gericht lecker verarbeitet werden. Ich bin mir sicher, dass sich auch andere Rohschinken gut eignen.

Gebackener Mozzarella und dann?

Zum gebackenen Mozzarella serviere ich selbst gerne Salat. Am liebsten greife ich dabei auf Pflücksalat oder etwas später im Jahr auf Feldsalat zurück. Ich kann mir auch gut Rucola dazu vorstellen. Weniger passend ist Eissalat oder Endivie.

Beim Dressing variiere ich. Du kannst ein einfaches Balsamicodressing wählen. Dieses mal habe ich mich für ein Joghurtdressing dazu entschieden, welches auch toll harmoniert hat.

Wenn dir der Mozzarella als Goodie auf dem Salat nicht reicht, solltest du dir das Rezept für die schnellen Maispuffer anschauen. Diese passen mit ihrer leicht süßlichen Note perfekt zum würzigen Schinken. Positiver Nebeneffekt: Beides kannst du gleichzeitig in einer Pfanne braten und sparst dir lästige Spülarbeit ;).

 

Gebackener Mozzarella mit Schinken und Tomatenmark auf Salatbett
Print it, baby!

DAS REZEPT FÜR GEBACKENEN MOZZARELLA MIT SCHINKEN:

Vorbereitung? 2 Minuten
Zubereitung? 4 Minuten
Insgesamt: 4 Minuten
Wer wird satt? 2 Portionen

WAS DU BENÖTIGST:

  • 2 Kugeln Mozzarella
  • 6 Scheiben Bacon oder Serranoschinken
  • 1 TL Oregano
  • 2 TL Tomatenmark gehäuft
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Öl zum Anbraten

WAS DU TUST:

  1. Die Mozzarellakugeln jeweils horizontal halbieren, sodass vier flache Halbkugeln entstehen.
  2. Jede der vier Halbkugeln auf der flachen Seite mit einem Viertel des Tomatenmarks bestreichen und mit Oregano bestreuen. Die flache Seite außerdem kräftig salzen und pfeffern.
  3. Je zwei der Halbkugeln wieder zu einer Mozzarellakugel zusammenfügen. Mit je drei Scheiben Schinken umwickeln.
  4. Die Kugeln auf allen Seiten in erhitztem Öl anbraten, bis sie knusprig sind. Die Hitze dabei nicht zu hoch halten, damit der Mozzarella warm werden kann, während der Schinken goldbraun wird.

Du hast das Rezept nachgekocht? Dann teile das Bild gerne unter #lalisagna bei Instagram!

Teile diese Seite!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.