Chinesische Pfannkuchen mit Frühlingszwiebeln

DIES & DAS ZU CHINESISCHEN PFANNKUCHEN:Chinesische Pfannkuchen mit Frühlingszwiebeln, Sesam und Soße auf türkisem Teller

Was sind chinesische Pfannkuchen?

Chinesische Pfannkuchen, auch Cong You Bing genannt, sind frittierte Pfannkuchen ohne Ei. Streng genommen müsste man sie vielleicht eher Brote statt Pfannkuchen nennen. Man bereitet sie nur aus Salz, Wasser und Mehl zu. Sie werden mit Frühlingszwiebeln gefüllt und häufig an Straßenständen in China verkauft. Die chinesischen Pfannkuchen sind also typisches chinesisches Street Food. Oft werden sie aber auch gefroren in Supermärkten angeboten, oder als Vorspeise in Restaurants gereicht.

Klassisch belegt man sie nur mit Frühlingszwiebeln. Ich habe mich zusätzlich für Sesamsamen entschieden, die ich sowieso noch daheim hatte. Die Pfannkuchen sind außen herrlich knusprig und innen wunderbar weich. Die gerösteten Frühlingszwiebeln geben den chinesischen Pfannkuchen ihren charakteristischen Geschmack. Durch die einfachen und kostengünstigen Zutaten fällt das Rezept definitiv in die Kategorie Low-Budget.

Welche Variationen gibt es für chinesische Pfannkuchen?

Neben dem Verwenden von Sesamsamen kannst du die Pfannkuchen auch mit verschiedenen Gewürzen füllen. Häufig wird dazu 5-Gewürze-Pulver genutzt. Beispielsweise nutzt Yummypilgrim dies in ihrem Rezept. Bei ihr könnt ihr auch die „Rolltechnik“ für den Teig noch einmal in Videoformat sehen. Auch als Soße gibt es verschiedenste Varianten aus Sojasoße, Fischsoße und verschiedenen Gewürzen. Ich habe den asiatischen Dip dazu gereicht.

Die chinesischen Pfannkuchen werden durchaus aber auch als Süßspeise gegessen. Dazu werden sie mit Zucker statt Frühlingszwiebeln gefüllt.

 

Chinesische Pfannkuchen mit Soße auf türkisem Teller
Print it, baby!

REZEPT FÜR CHINESISCHE PFANNKUCHEN MIT FRÜHLINGSZWIEBELN:

Vorbereitung? 10 Minuten
Zubereitung? 15 Minuten
Insgesamt: 25 Minuten
Wer wird satt? 4 Pfannkuchen

WAS DU BENÖTIGST:

  • 250 g (Dinkelvollkorn-) Mehl
  • 140 ml heißes Wasser
  • 1 TL Salz
  • 2 EL (Sesam-) Öl
  • 2 EL Sesam
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln in Ringe geschnitten

WAS DU TUST:

  1. Mehl, Wasser und Salz miteinander vermengen. Zu deinem homogenen Teig verkneten und 30min im Kühlschrank ruhen lassen.

  2. Den Teig vierteln und je Viertel folgendermaßen verfahren: Teig auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen. Mit Öl bestreichen und mit Sesam und Frühlingszwiebel bestreuen. Den Teig einrollen und zu einer Schnecke formen. Die entstandene Schnecke mit einem Teigroller zu einem ca. 0,5 cm dicken Pfannkuchen ausrollen.

  3. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Pfannkuchen in dieser goldbraun anbraten.

Zu den chinesischen Pfannkuchen mit Frühlingszwiebeln passt am besten diese asiatische Soße zum Dippen.

Du hast das Rezept nachgekocht? Dann teile das Bild gerne unter #lalisagna bei Instagram!

Teile diese Seite!


1 thought on “Chinesische Pfannkuchen mit Frühlingszwiebeln”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.