Chili Cheese Sweet Potato Fries

DIES & DAS ZU CHILI CHEESE SWEET POTATO FRIES:

Chili Cheese Sweet Potato Fries ohne Fleisch

Woher stammt die Inspiration für die Chili Cheese Sweet Potato Fries?

Bei LuderChris, dem Freund einer lieben Instagrammerin, der ich schon länger folge (kimspiriert), bin ich auf ein Rezept für vegetarische Chili Cheese Fries aufmerksam geworden. Da ich ein paar der Zutaten nicht vorrätig hatte, aber direkt soooooo Lust auf das Gericht bekommen habe, zog ich letztlich nur vage Inspiration aus dem Rezept. Ich habe also meine eigene Version der Chili Cheese Fries kreiert. Herausgekommen sind die Chili Cheese Sweet Potato Fries.

Im Gegensatz zum Originalrezept nutze ich also Süßkartoffeln für die Pommes. Außerdem hatte ich keine mexikanische Salsa am Start, sodass ich diese ohne Umschweife mehr oder weniger selbst kreiert habe. Passenderweise hatte ich Paprika im Kühlschrank, welche neben Tomatensoße die Hauptzutat der Salsa ist.

Die selbstgemachte Soße hat dem Geschmack keinen Abbruch getan. Das Gericht wird es in Zukunft mit Sicherheit öfters geben. Ich liebäugle sogar, die Chili Cheese Fries diese Woche direkt noch einmal mit normalen Kartoffeln zu kochen. So lecker war es!

Vegetarische Sweet Potato Fries auf Backpapier

Wie bekommt man Süßkartoffel Pommes knusprig?

Häufig liest man, dass es so schwierig sei, Süßkartoffel Pommes die gewünschte Knusprigkeit zu verleihen. Dabei ist das gar nicht der Fall! Ich selbst mag in manchen Gerichten sehr gerne weiche Süßkartoffelpommes (wie auch in diesem). Wenn du lieber knusprige Sweet Potato Fries möchtest, gibt es einen ganz fixen Trick.

Lege die Süßkartoffelsticks vor dem Garen für eine Stunde in Wasser. Trockne sie gut ab und wälze sie in Stärke, sodass sie rundherum bedeckt sind. Wenn du möchtest, kannst du die Süßkartoffeln und die Stärke in einen Beutel geben, um diese besser zu verteilen. Schwinge ihn ein paar mal durch die Gegend und die Süßkartoffeln sollten gleichmäßig und vollständig bedeckt sein. Dies gibt den Sweet Potato Fries die Knusprigkeit, wie man sie aus dem Restaurant kennt.

 

Welche alternativen Zutaten gibt es für die Chili Cheese Sweet Potato Fries?

Oben habe ich es schon erwähnt, im Originalrezept ist mexikanische Salsa eine Zutat. Wenn du sehr wenig Zeit hast, kannst du also auf diese zurückgreifen und dafür die Paprika und das Tomatenmark weglassen.

Statt meiner Version mit Räuchertofu, kannst du genauso gut Hackfleisch verwenden. Dies verwendest du analog zum Tofu. Wenn du Vegetarier bist, aber keinen Tofu magst, wären auch Sojaschnetzel als Alternative denkbar. Das habe ich selbst aber noch nicht ausprobiert.

Ansonsten kannst du natürlich normale Kartoffeln statt Süßkartoffeln für die Pommes verwenden. Diese brauchen dann aber etwas länger im Ofen.

Essentiell finde ich übrigens die frischen Frühlingszwiebeln als Topping. Diese geben dem Gericht Frische und einen guten geschmacklichen Kontrast zu der Süße der Sweet Potato Fries.

Vegetarische Chili Cheese Sweet Potato Fries mit Frühlingszwiebeln
Print it, baby!

REZEPT FÜR CHILI CHEESE SWEET POTATO FRIES:


Vorbereitung? 5 Minuten
Zubereitung? 40 Minuten
Insgesamt: 45 Minuten
Wer wird satt? 2 Personen

WAS DU BENÖTIGST:

Für die Sweet Potato Fries:

  • 2 große Süßkartoffeln
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz
  • Backblech

Für das (vegetarische) Chili:

  • 1 Zwiebel
  • 200 g Räuchertofu oder Hackfleisch
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 1 Paprika
  • 2 TL geräuchertes Paprikapulver
  • 2 TL Kreuzkümmel
  • 1/2 Chilischote
  • 400 g Dosentomaten
  • 200 ml Wasser
  • 3 TL Tomatenmark gehäuft
  • 1 Dose Kidneybohnen
  • 1 Prise Zucker
  • Salz
  • Pfeffer
  • Pfanne

Für das Topping:

  • 80 g Cheddarkäse oder Pizzakäse
  • 2 Frühlingszwiebeln

WAS DU TUST:

  1. Die Süßkartoffeln schälen und in die Form von dicken Pommes schneiden. Mit einem EL Olivenöl vermengen, salzen und auf ein Backblech geben. So gut wie möglich auf diesem verteilen. 

    Bei 200° Ober-/Unterhitze für ca. 35 Minuten in den Ofen. Die Sweet Potato Fries sind fertig, wenn sie weich und leicht gebräunt sind.

  2. In der Zwischenzeit die Paprika in mundgerechte Stücke schneiden. Die Zwiebel in kleine Würfel hacken. Die Kidneybohnen abtropfen. 

    Falls Tofu: Den Tofu so klein wie möglich zerbröseln.

  3. Die Zwiebel und den Tofu / das Hackfleisch mit 2 EL Olivenöl in einer Pfanne stark anbraten bis beides goldbraun ist (ca. 2-3 Minuten). Dann die Paprika, die Chili, den Knoblauch sowie Paprikapulver und Kreuzkümmel dazugeben. Für 1 Minute mit anrösten.

  4. Die Dosentomaten, das Tomatenmark und das Wasser in die Pfanne geben. Die Kidneybohnen hinzufügen und alles gut verrühren. Für 15 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen, bis sich eine sämige Masse ergibt. Mit einer Prise Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.

  5. Sobald die Süßkartoffelpommes fertig sind, die Chilimasse auf diesen verteilen. Mit dem Käse bestreuen und für weitere 5 Minuten in den Ofen geben. Der Käse sollte in dieser Zeit schmelzen.

  6. In der Zwischenzeit die Frühlingszwiebeln in kleine Ringe schneiden.

  7. Wenn der Käse geschmolzen ist, die Frühlingszwiebeln auf den Chili Cheese Fries verteilen.

Teile diese Seite!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.